Verpartnerung im Ausland: Island, die märchenhafte Traumkulisse

Liebe kennt keine Grenzen - Gay Weddings im Ausland 

Liebe kennt keine Grenzen - vielerorts wird kein Unterschied zu homosexuellen oder heterosexuellen Paaren gemacht. Eine Verpartnerung im Ausland hat seinen Reiz - egal wen man liebt.

Island hat gleichgeschlechtlichen Paaren einen besonderen Stellenwert eingeräumt. Das kommt nicht von ungefähr. Nachdem die gleichgeschlechtliche, rechtskräftige Eheschließung in Island im Jahr 2010 beschlossen wurde, hat die Premierministerin ihrer Partnerin gleich am ersten Tag nach in Kraft treten des neuen Gesetzes das Ja-Wort gegeben. Neben den weltoffenen Anschauungen der Einheimischen kommt man in Island als Hochzeitspaar in den Genuss gigantischer Naturschauplätze.

Wo man heiratet ist eine Frage des Geschmacks. Hochzeitszeremonien können bei einem Wasserfall, in Höhlen, am Gletscher, auf einer kleinen Insel oder vor brodelnden heißen Quellen durchgeführt werden. Reizvoll sind auch Themenhochzeiten die ganz im Zeichen mysthischer, nordischer Legenden und Geschichten stehen. 

Gut zu Wissen

  • beste Reisezeit: die Hauptreisezeit für Island liegt zwischen Mitte Juni und Ende August. Auch der Winter hat seinen Reiz - von Oktober bis März kann man etwa die Nordlichter entdecken. 
  • Trauung in Island weltweit rechtsgültig anerkannt

Beste Beratung im Mondial Reisebüro

Egal wen Sie lieben, wir vom Mondial Reisebüro wollen Ihnen dabei helfen Ihren Traum einer Hochzeit im Ausland zu verwirklichen. Island ist ein außergewöhnlicher Schauplatz - egal ob homosexuelles oder heterosexuelles Paar. Weitere Ideen gesucht? Stöbern Sie in unserem Hochzeitsreisen-Blog nach weiteren Ideen.