Algarve - 3.000 Sonnenstunden im Jahr

Bei über 3.000 Sonnenstunden im Jahr geht’s kaum noch heiterer, jedenfalls nicht auf dem europäischen Festland.Und die berühmte zigtausend mal fotografierte Bilderbuch-Küste ... Doch Portugals Ferienregion Nummer eins hält freilich viel mehr in petto als nur Sonne, Strand und Meer. Daneben begeistert die Region durch eine hervorragende Küche und ein landschaftlich sehr schönes Hinterland. Sicher, die bildschönen Strände verlocken zum süßen Nichtstun ... Doch dann würden Sie einiges verpassen. Herrliche Wanderwege verlaufen durch das Hinterland, wo die Algarve noch ursprünglich ist, z.B. in der Serra de Monichique mit reizendem Thermalbad. Oder wie wäre es mit einer Jeep-Safari durch das Hinterland, inkl. einer Besichtigung einer kleinen Destillerie, in der aus den Früchten des Erdbeerbaumes der typische "Medronho"-Schnaps gebrannt wird?

Doch auch zum Ausspannen und Nichtstun sollten Sie sich Zeit nehmen. Die ruhige Sandalgarve verzaubert mit feinsandigen Bilderbuchstränden im Osten. Im Westen lädt die Felsargave mit honigfarbenen Felsgebilden und malerischen Buchten zum Baden und Verweilen an.

Besonder schön ist eine Reise an die Algarve zur Mandelblüte, die bereits im Jänner beginnt. Darüber hinaus ist die Algarve auch bei Golfern besonders beliebt. Mit 36 Plätzen vor herrlicher Landschaftskulisse kann sich der Golfer wie im Paradies fühlen. Das sehen auch die Leser des "GOLFmagazins" so, die die Algarve schon mehrfach zur besten Destination des Jahres kürten.