Kanada - Wildes Land

Urlaub in Kanada heißt –unendliche Weite und unberührte Wildnis erfahren. Das sind wohl die ersten Gedanken, die man mit dem Land Kanada verbindet. Und, um es gleich vorwegzunehmen, diese Gedanken sind auch durchaus zutreffend: Schneebedeckte Gipfel der Rocky Mountains und smaragdgrüne Seen im Westen, Grizzly-Bären und Elche, die unendlich erscheinenden Prärien Zentralkanadas, die riesigen Wälder im Osten mit ihren herbstlich Rot strahlenden Ahornbäumen und kleine urige Fischerdörfer und Leuchttürme an der romantischen Atlantikküste. Reisen nach Kanada berühren den Abenteurer in uns. Um die Vielfalt und Größe dieses Landes zu erkunden, empfiehlt es sich einen Mietwagen oder Wohnmobil für eine Rundreise anzumieten.

Kanada ist das zweitgrößte Land der Erde. Es beheimatet auf einer Gesamtfläche von 9.970.610 Quadratkilometern allerdings gerade einmal knapp 30 Millionen Menschen. Die Ballungszentren befinden sich allesamt im Süden des Landes, hauptsächlich entlang der Grenze zu den USA am St.-Lorenz-Strom und an den Großen Seen. 

Die nördlichen Gebiete sind unterdessen tatsächlich fast menschenleer. So zum Beispiel die Northwest-Territories. Flächenmäßig ca. 10mal so groß wie Deutschland, leben hier sage und schreibe 60.000 Menschen. In diese Gebiete führen zum Teil nicht einmal Straßen.

Aber das moderne Kanada hat natürlich noch mehr Sehenswürdigkeiten zu bieten als unberührte Natur und Wildnis. Mehrere Großstädte mit ganz unterschiedlichen Charakteristiken gibt es bei einer Reise zu entdecken: das hypermoderne Toronto mit seinen verspiegelten Wolkenkratzerfassaden und mehrspurigen Highways, die frankophonen Metropolen Montréal und Québec-City und natürlich die wunderschön an der Pazifikküste gelegene Stadt Vancouver.