Reisebüro Operngasse
Operngasse 20b
1040 Wien
+43 1 58 804 222
holiday@mondial.at

Reisebüro Alserbachstrasse
Alserbachstrasse 7
1090 Wien
+43 1 31 719 30
touristik@mondial.at

Reisebüro Baden
Kaiser-Franz-Ring 2
2500 Baden
+43 2252 44 242 312
urlaub@mondial.at

zurück zur Übersicht

Bienvenue Montreal! – Austrian Airlines startet täglich nach Montreal

Austrian Airlines fliegt seit 29. April 2019 im Sommerflugplan wieder täglich ins kanadische Montreal. Auch im Winterflugplan verbindet Austrian Airlines Wien fünfmal pro Woche mit der Stadt in Kanadas Westen.

Die bisherige Austrian Airlines Strecke nach Toronto bleibt bestehen, und wird künftig vom Star Alliance Mitglied Air Canada ebenfalls täglich bedient, und kann auch mit den Flügen von Austrian Airlines kombiniert werden. Sowohl über Montreal als auch Toronto erreichen Sie eine Vielzahl an weiteren Destinationen in Kanada und ganz Nordamerika, wie zum Beispiel Vancouver, Calgary oder San Francisco.

In unserem Reiseblog wollen wir Ihnen aber zeigen, warum Sie in Montreal durchaus mehr Zeit verbringen sollten.

Ankommen

 

Sie benötigen als EU-Bürgerin oder EU-Bürger kein Visum für Kanada. Es ist – ähnlich wie bei der Einreise in die USA – lediglich eine „Electronic Travel Authorization (ETA)“ erforderlich.

Vom Flughafen in Montreal zahlen Sie etwa 40 Kanadische Dollar (CAD) für ein Taxi in die Innenstadt. Die Fahrt dauert dafür nur zwischen 15 und 20 Minuten je nach Verkehr. Günstiger kommen Sie mit dem 747 Airport Shuttle Bus für nur 10 CAD zu 11 Haltestellen in Montreal. Montreals U-Bahn Netzwerk besitzt 4 Linien und ist mit 68 Stationen innerhalb der Stadt ein recht zuverlässiges Verkehrsmittel.

Wer gutes Essen liebt, wird sich in Montreal verlieben

 

Was dem Wiener sein Schnitzel, das ist des Montrealers „Poutine“. Bei der Fast-Food-Spezialität aus Pommes Frites, Cheese Curds (Käse) und Bratensauce scheiden sich wohl die Geister. Probiert sollte man den Street Food Klassiker aber auf jeden Fall. Das Gericht ist natürlich vor allem bei den vielen Studenten in Montreal beliebt, die dort auf insgesamt 11 Universitäten studieren.

Die Restaurant-Szene der kanadischen Metropole mausert sich übrigens zu einer der spannendsten in ganz Nordamerika. Pro Quadratkilometer finden sich in Montreal nicht weniger als 69 Restaurants, und mehr als 40 Gastronomie-Festivals locken jedes Jahr Besucher aus der ganzen Welt in die schicken Straßen Montreals.

Die hohe Qualität der Gastronomie mag auch an der Qualität der Zutaten liegen. Überzeugen Sie sich selbst davon, und besuchen Sie den Jean-Talon Markt der an 361 Tagen im Jahr mit frischen Lebensmittel lockt. Natürlich bekommen Sie dort auch den weltbekannten Ahornsirup, der in der Region um Montreal – Quebec – in gigantischen Mengen produziert wird.

Sehenswürdigkeiten für Groß und Klein

 

Wie in jeder Stadt gibt es ein ungeschriebenes Pflichtprogramm an Sehenswürdigkeiten. In Montreal zählen dazu zum Beispiel ein Spaziergang auf den Hausberg Montreals dem Mont Royal (Eichhörnchen!), ein Foto vor dem spektakulären Wohnkomplex „Habitat 67“, und der Besuch der Basilika Notre-Dame.

Groß und Klein zieht es danach aber vermutlich eher ins SOS Labyrinth, den La Ronde Six Flags Freizeitpark, oder aufs Wasser zu einer Saute-Moutons Jetboot-Fahrt.

Wer auf Nervenkitzel steht, dem sei auch ein Flug mit der MTL Zipline ans Herz gelegt. So erlebt man die Stadt quasi aus der Vogelperspektive.

Etwas entspannter kann man dies aber auch vom Montreal Tower im Olympia Gelände, oder dem „Grande Roue de Montreal“-Riesenrad.

 

Die beste Reisezeit

 

Im Sommer ist es auch in Montreal bis zu 26°c warm, im Winter lohnen sich bei einer Durchschnittstemperatur von -2°c aber eine dicke Jacke und warme Schuhe.

Der Indian Summer (Verfärbung der Laubbäume) startet in der Regel Mitte-September in Montreal bzw. der Region Quebec und dauert bis Mitte-Oktober.

Von Juni bis September besucht man Montreal vor allem zum klassischen Sightseeing, wobei Montreal noch eher als Geheimtipp gilt, und man keine allzu großen Touristenmassen zu erwarten hat.

Montreal ist eine Stadt die sich immer wieder neu erfindet und gerade im Sommer richtig aufblüht, in einem gelassenen Tempo das zum Verweilen einlädt. Die Lebensfreude und Gastfreundschaft in Montreal sind dabei wohl einzigartig in Kanada. Wintersportler sei die Zeit zwischen Dezember und März empfohlen. Touristen entdecken in dieser Zeit am besten die Untergrundstadt „RESO“, wohin man sich vor Schnee und Kälte etwas verstecken kann.


Lust auf Montreal, Kanada oder gleich ganz Nordamerika bekommen?

Egal ob Sie nach Montreal reisen wollen, um sich Ihre eigene Meinung zu Poutine zu bilden, oder ob Sie gleich den ganzen Westen Kanadas entdecken wollen: Unsere Reisexpertin Danielle Moser für Kanada und die USA berät Sie gerne. Oder stöbern Sie einfach in unserem Nordamerika-Reiseblog.

Danielle Moser

Alserbachstraße 7

+43 1 31 719 30 417