Videoberatung Newsletteranmeldung
zurück zur Übersicht

Reisebericht: Urlaub in Albanien

ALBANIEN zählt nicht zu den klassischen Reisezielen in Europa. „Was willst Du denn dort?“ „Wo liegt denn das?“ „Da ist es schmutzig“. Dies sind häufige Reaktionen, wenn man erzählt das man vorhat nach Albanien zu reisen. Dabei bietet Albanien so viel: unberührte Natur, Berge und Meer und wirklich gastfreundliche Menschen. Ich hatte das Glück bei einer Studienreise mit dem Akademischen Reisedienst das Land ganz intim kennen zu lernen. Meine Erfahrungen von dieser Reise möchte ich gerne  in meinem Reisebericht „Urlaub in Albanien“ mit Ihnen teilen.

 

Die Highlights Albaniens kurz zusammengefasst:

KRUJA – die alte Hauptstadt und Heimatstadt Skanderbergs

Wirklich beeindruckend ist aber die Festung, die hoch oben auf dem Felsen thront. Im Inneren befindet sich das Skanderbeg Museum, in den einzelnen Räumen wird der heldenhafte Kampf vom Nationalheld Skanderbeg gegen die Türken in verschiedenen Gemälden und Wandmalereien dargestellt. Sein Schwert und sein Helm sind Nachbildungen, die Originale befinden sich nämlich im Kunsthistorischen Museum in Wien …

Reisebericht aus Albanien Reisebericht aus Albanien

Berat – die Stadt der tausend Fenster

Die Stadt ist der Stolz der albanischen Geschichte und Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Zweitausendvierhundert Jahre haben östliche und westliche Kulturen in der Festung ihre Spuren hinterlassen. Innerhalb der Anlage gibt es Kirchen mit Fresken und eine Schule für Ikonenmalerei.

Reisebericht aus Albanien

DURRES  – historische Stadt am Meer

Durres liegt nur 40km von Tirana entfernt direkt am Meer und hat einen langen Sandstrand mit inzwischen etlichen Hotels, ähnlich wie in Jesolo. Die Stahlbeton-Bunker (Bunkeri) aus der Zeit der Diktatur wurden für die Ewigkeit gebaut und
können weder zerstört noch entfernt werden (ähnlich wie unsere Flaktürme). Und so benützen findige Unternehmer die Kuppeln als Bar, Cafe, Werkstatt oder Greisslerei…

Wir besichtigen das riesige Amphitheater mitten in der Stadt von Wohnhäusern umgeben… Bis zu 20 000 Sitzplätze gab es da… Entdeckt wurde es 1966 zufällig, als ein Bauer seinen Garten umgegraben hat. Es ist ziemlich verfallen, trotzdem kann man die Sitzreihen erkennen und auch die Eingänge zu den Tunneln, durch die entweder wilde Tiere oder Gladiatoren die Arena betraten.

Reisebericht aus Albanien Reisebericht aus Albanien

TIRANA – Die Hauptstadt Albaniens

Schmucklose Gebäude und viele Plattenbauten… im Kommunismus wurden viele Prachtbauten zerstört und Neubauten wurden sehr schlicht und schmucklos gehalten.

Was mich wie immer anzieht ist der Markt, wo es turbulent und authentisch zugeht. Aus den albanischen Oliven wird Spitzen Olivenöl gepresst. Neben Obst und Gemüse wird auch noch Fisch angeboten. Am Rande des Marktes werden Kukuruz
gebraten und vom Fahrad aus verkauft.

Ein krasser Gegensatz ist unser Hotel Rogner **** am Bulevardi Dëshmorët e Kombit, dem Prachtboulevard der Stadt. Das Hotel ist von einer hohen Mauer umgeben und eine Oase der Ruhe. Hier wohnen die europäischen Gäste und während der Unruhen fanden Touristen, Journalisten und Botschaftsangehörige Zuflucht …

 

FAZIT: Albanien ist auf jeden Fall eine Reise wert, hat viele Kulturschätze und ist vom Massentourismus noch weitgehend verschont geblieben

Reisebericht aus Albanien Reisebericht aus Albanien

Beste Beratung für Ihre Albanien Reise

Sie wollen noch mehr Informationen über Albanien? Dann stöbern Sie doch im kompletten ALBANIEN-Reisebericht von Andrea Alteneichinger.

Sie suchen noch weitere Inspiration für Ihre Balkanreise? Schauen Sie doch einfach in unserem umfangreichen EUROPA-Reiseblog vorbei.

Reisebericht aus Albanien

Andrea-Christina Alteneichinger

Alserbachstraße 7
1090 Wien
Österreich

+43 1 31 719 30 411