zurück zur Übersicht

Unentdeckter Juwel: Reisebericht aus Saudi Arabien

Von Jeddah über Hegra und Al-`Ula und Hegra nach Riyadh – Hannes Schwarz, Leiter unserer Business-Unit Travel, hat sich vor Ort ein Bild gemacht und ist in die faszinierende und historische Welt Saudi Arabiens eingetaucht.

Al Balad, die Altstadt von Jeddah, ist ein absolutes Juwel und bildet den Ruhepol der pulsierenden Metropole. Die typisch turmartigen Wohnhäuser aus Korallenschutt und Lehmmörtel sind UNESCO-Weltkulturerbe. Teilweise sind diese schon verfallen, werden aber derzeit mit öffentlichen Geldern wieder aufgebaut und revitalisiert. Aus Platzmangel wurden diese teils bis zu 7 Stockwerke hoch gebaut, diese überragen die umliegenden Moscheen, Souks und Riads bei weitem und allen sind die großen Holzfenster gemein (namens Roshan).

Der Souq Al Alawi ist ein pulsierender Markt mit einer unendlichen Vielfalt an Ständen an denen duftende Gewürze und Kräuter, traditionelle Kleidungsstücke und Schmuck sowie islamische Kunst angeboten werden. Der perfekte Ort für ein Souvenir aus einer anderen Welt.

Hegra und Al-`Ula – Grabstätten früherer Zivilisationen

Die antike Stadt Hegra war das wirtschaftliche Zentrum des damaligen Arabiens und ist bekannt für seine über 100 während der nabtäischen Epoche entstandenen Felsgräber. Es finden sich hier auch Bauten, Funde und Inschriften aus römischer Zeit – also alles Belege für einen schon immer regen Handel und Austausch mit anderen Kulturen. Südlich von Petra (damals Hauptstadt von Arabien), der 700km entferneten Schwesternstadt in Jordanien, war Hegra einst wichtiger Handelsweg zwischen der arabischen Halbinsel, dem Mittelmeerraum und Asien. Die faszinierende Steinstadt verzaubert durch seine mit Schnitzereien und Innschriften versehenen Steingräber – Symbol für die weitreichende Geschichte dieser Region. Al-`Ula (hier gibt es auch einen internationalen Flughafen) ist eine nahgegelegene Oase (die zweitgrößte des Landes), diese liegt so wie Hegra in der Provinz Medina direkt an der Weihrauchstraße. Tausende von Palmen bieten eine erfrischende und erholsame Hitze-Auszeit.

Riad – Hauptstadt und Finanzzentrum

Die Flugzeit Al-`Ula -Riad beträgt ca. 1,5 Stunden. Nach der Ruhe von Hegra taucht man hier sofort wieder in das pulsierende Leben Saudi-Arabiens ein. Riad erfindet sich gerade neu, das Königreich möchte sich mit „Saudi Vision 2030“ (so der Name des strategischen Rahmens) Schritt für Schritt vom Öl unabhängiger machen. Dazu gehört auch die Öffnung für Touristen, eine generelle Diversifikation der Wirtschaft und öffentlicher Sektoren. Die Stadt ist in etwa so groß wie London und das Stadtbild ist geprägt von Wolkenkratzern und riesigen Shoppingmalls. Aber es sind auch historische Highlights, wie etwa das Masmark Fort, zu finden. Die 150 Jahre alteFestung wurde einst aus Lehm und Lehmziegeln erbaut, diente zuerst als Munitionslager und Gefängnis undn später als Regierungssitz des Königreichs. Heute beherbergt es ein Museum, historische Artefakte, Karten und Fotografien sind dort zu sehen. Der Souq Al Zal ist der größte und älteste Kunsthandwerksmarkt Saudi Arabiens und ist mit seinen traditionellen Lederwaren, Teppichen und Schmuck auch sehr empfehlenswert.

Saudi-Arabien – versteckter Juwel in Aufbruchsstimmung

„Das Land ist faszinierend, mit Kultur bis 5000 vor Christus, aber nicht immer ganz einfach zu bereisen, da plötzlich Straßen gesperrt oder Routen geschlossen sein können, aber von einer unglaublichen Strahlkraft und mit einer riesigen Vielfalt an historischen Sehenswürdigkeiten, sowie einem glasklaren Roten Meer. Mit dem Bewusstsein in einem islamischen Staat unterwegs zu sein – kein Alkohol (auch nicht in den Hotls), sehr männlich dominiertes Straßenbild, aber auch junge Frauen in Jeans und ohne Hijab bzw. Nijab – taucht der Gast hier in einer völlig  neuen Welt ein. Für westliche Maßstäbe noch sehr untouristisch und kaum ausländische Touristen, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für ein Saudi-Arabien Abenteuer!“ so Hannes Schwarz Kurzresümee.

Haben wir Ihre Neugierde und Reiselust geweckt?

Unsere Reiseberaterin Sandra Krieber freut sich auf ein Beratungsgespräch mit Ihnen. Wenn Sie noch weitere Inspiration zum Thema Reisen im arabischen Raum benötigen werfen Sie doch einen Blick auf unseren Reise-Blog – hier gibt es zb. einen Bericht zum Oman oder einer Kreuzfahrt im Roten Meer.

Sandra Krieber

Operngasse 20b
1040 Wien
Österreich

+43 1 58804 222

Reisebüro Operngasse
Operngasse 20b
1040 Wien
+43 1 58 804 222
holiday@mondial.at

Reisebüro Alserbachstrasse
Alserbachstrasse 7
1090 Wien
+43 1 31 719 30
touristik@mondial.at

Reisebüro Baden
Kaiser-Franz-Ring 2
2500 Baden
+43 2252 44 242
urlaub@mondial.at