Die Zauberinsel Island

Von Beginn an, seit 35 Jahren, brennt Kneissl Touristik für Island, für die ungestüme Schönheit, die bizarren Urzeitlandschaften und die überwältigende Weite der Insel. Und obwohl heutzutage viel mehr Menschen die spezielle Island-Erfahrung suchen, finden Naturfreunde immer noch eine herrliche Melange aus den Elementen Erde, Wasser, Feuer und Licht. 2019 wird ein Islandsommer!

Die Zauberinsel Island

Rund um die Insel führt die sogenannte Ringstraße, die praktischerweise schon zu sehr vielen Highlights führt. Der Süden Islands gibt einen Vorgeschmack auf die kontrastreichen Schönheiten der Insel: Nur eine Fahrstunde von der Hauptstadt entfernt begeistern raue und moosgepolsterte Lavafelder, der Goldene Wasserfall Gullfoss oder auch die Thermalregion beim Großen Geysir, der allen Springquellen der Welt seinen Namen schenkte. Verlass ist auf den kleineren Geysir Strokkur, der alle paar Minuten eine bis zu zwanzig Meter hohe Fontäne in den Himmel schießt.

EIN SCHLAFENDER RIESE – DER VATNAJÖKULL

Der Vatnajökull, Europas größter Gletscher mit rund 8100 Quadratkilometern, ist das Herzstück des größten europäischen Nationalparks; sein Zentrum bilden einige der aktivsten Vulkane Islands, die unter einem bis  zu 900 Meter dicken Eispanzer liegen. Im Sommer donnert das Schmelzwasser in gewaltigen Wasserfällen in die Tiefe oder bildet einzigartige Eisseen.

Der mächtigste Wasserfall Europas, der Dettifoss, drängt mit aller Macht in die Tiefe. In diesem Gebiet gibt es herrliche Wanderrouten durch die Schlucht der Jökulsá á Fjöllum bis knapp zur Küste. Paradiesisch sind das üppige Grün, die kristallklaren Zuläufe und kleinen Kaskaden, der mächtige Canyon mit ständig wechselndem Lichteinfall und Farbenspiel auf den Felswänden sowie die bizarren Felsformationen.

EISBERGE IN SCHILLERNDEM BLAU

Am Südrand des Vatnajökull wartet ein weiteres unerwartetes Naturspektakel: Eisseen, unter ihnen ist der Jökulsárlón der größte, mit abertausenden treibenden Eisbergen, die mit lautem Krachen und Donnern von der Gletscherkante abbrechen. Die Farbunterschiede werden von den Lichtreflexionen verursacht, das gleißende Eis und die schwarze eingeschlossene Vulkanasche gehen eine unerwartete Verbindung ein – ein Paradies für Fotografen.

MYVATN – BEI DEN HÖLLENKRATERN

Ein fantastischer See im Nordosten ist der Myvatn: Das ganze Gebiet um den 3,5 Meter tiefen See ist vulkanisch aktiv und beeindruckt mit seinen vielseitigen Landschaftsbildern. Der See ist Lebensraum von zahlreichen Fischen und Vögeln und bekannt für seine große Entenpopulation. An der vulkanischen Bruchlinie liegt die Krafla-Leirhnjukur- Spalte, die ehrlicherweise den Namen Teufels Küche  verdient. Schlammvulkane blubbern an dem ockerfarbenen Hang vor sich hin – eine wirkliche Urzeitlandschaft.

ÜBER SPRENGISANDUR UND KJÖLUR INS HOCHLAND

Das unwirtliche Hochland im Landesinneren, das Herz Islands, wird durch zahlreiche Schotterpisten erschlossen. Sie verbinden den Norden mit dem Süden und folgen den alten, von Pferden und Menschen ausgetretenen Pfaden. Die Piste durch die unendliche Weite der schwarzen Stein- und Lavawüsten der Sprengisandur ist rau, die Flüsse sind nicht überbrückt und zudem unberechenbar. Am Ende landet man immer wieder in Reykjavik, wundert sich nach der ungezähmten Landschaft über die bunte Altstadt, erlebt die quirlige Stadt doppelt laut, aber angenehm, und verabschiedet sich insgeheim von all den Elfen und Trollen, deren Existenz man nun nicht mehr ausschließen mag.

Island Reisen mit Kneissl Touristik:

 

Mit Kneissl Touristik kann man Island in allen Facetten und unter der Leitung von Island-Profis entdecken: Ideal für einen ersten Eindruck ist die 8/9-tägige Einsteigerreise „Rund um Island“ mit 3*- und 4*Hotels. 2019 NEU – bei einigen Terminen im Sommer auch mit Tagflügen. Reisetermine ab 12. Juli bis 13.8.2019. Flüge ab Wien, ab EUR 2.720,-.

Das Hochland kann man bei der 9-tägigen „Faszinierendes Island“ auf der Kjölur-Piste entdecken, auch mit kurzen Wanderungen und der faszinierenden Vulkanlandschaft Landmannalaufgar. Termine: 5.7-12.7./13.7.2019, 23.7.-30.7.2019 und 6.8.-13.8.2019 (vorher ist das Hochland noch nicht befahrbar), je nach Termin Tag- oder Nachtflug ab Wien.

Preis: EUR 3.150,-

Tipp: Mit Kneissl ist Island auch individuell mit Mietwagen erfahrbar.

Beste Beratung für Ihre Island-Reise

 

Lassen Sie sich für Ihre Island-Reise bei den Reiseexperten von Mondial in den Reisebüros in 1040 & 1090 Wien sowie 2500 Baden beraten. Oder holen Sie sich gleich online weitere Inspirationen in unserem Reiseblog.

 

Meike Tiefengraber

Kaiser-Franz-Ring 2
2500 Baden
Österreich

+43 2252 44242 317